24-Stunden-Pflege

Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs ausschließlich eine große Hilfe für die private Altenpflege, sondern macht eine häusliche Pflege im Eigenheim finanziell tragbar. Dabei beeiden wir, uns jederzeit über die Fähigkeit und Humanität der häuslichen aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte genauestens zu informieren. Im Vorfeld der Gemeinschaftsarbeit mit dem Pflegeservice im osteuropäischen Ausland, prüfen wir die Fähigkeiten dieser Pflegerinnen. Seit 2008 baut „Die Perspektive“ das Netzwerk von odentlichen sowie ehrlichen Partner-Pflegeagenturen fortdauernd aus. Wir vermitteln Betreuerinnen aus Litauen, Tschechien, Bulgarien, Ungarn, Rumänien, und der Slowakei für eine 24h-Pflege Zuhause., Mit dem Ziel die Kosten für eine private Betreuung klein zu lassen, haben Sie Anspruch auf die Pflegeversicherung. Eine Pflegeversicherung ist eine steuerfinanzierte Pflichtversicherung im Gesetz des staatlichen Systems der Sozialversicherungen. Sie trägt im Falle der Beanspruchung von nachgewiesenem, wesentlich starkem Bedarf von pflegerischer sowie von häuslicher Unterstützung von mehr als 6 Kalendermonaten Zeitdauer einen Teil der privaten oder stationären Pflege. Die Pflegekasse lässt vom MDK ein Sachverständigengutachten erstellen, um die Betreuungsbedürftigkeit im Einzelnen zu Diagnostizieren. Dies geschieht mithilfe vom Besuch des Gutachters bei Ihnen daheim. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie während des Besuches zuhause sind. Dieser Gutachter stellt die benötigte Zeitdauer für die persönliche Pflege (Grundpflege: Körperpflege, Ernährungsweise sowie Mobilität) sowie für die häusliche Versorgung im Pflegegutachten fest. Eine Entscheidung zu der Einstufung macht die Kasse der Pflege bei genauer Berücksichtigung des Gutachtens über die Pflege., Die grundsätzlichen Stunden der osteuropäischen Haushaltshilfen entsprechen den durchschnittlichen ihres einzelnen Heimatlandes. Generell betragen diese 40 Std. pro Woche. Da die Betreuuerin in dem Haus des zu Pflegenden lebt, wird die Arbeitszeit in kurzen Intervallen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft ist aus menschlicher Sichtweise eine enorme und schwere Beschäftigung. Aus diesem Grund ist die freundliche und passende Behandlung von der zu pflegenden Persönlichkeit wie auch den Familienmitgliedern offensichtlich sowie Grundvoraussetzung. Generell wechseln sich 2 Betreuerinnen jede zwei bis 3 Monate ab. In besonders schwerwiegenden Betreuungssituationen oder bei mehrmaligen nachtschichtlichen Dienst können wir auch auf den 6 Wochen Schichtplan zugreifen. Hierdurch ist gewährleistet, dass die Btreuungsfachkräfte stets ausgeruht zu den Pflegebedürftigen zurückkommen. Auch Auszeit muss der osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detailreiche Regelung kann mit den Betrauungsfachkräften individuell umgesetzt werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegekraft die eigene Familie verlassen muss. Umso besser diese sich bei der pflegebedürftigen Person fühlt, desto mehr gibt sie zurück., Mit unseren osteuropäischen Pflegekräften finden immer wieder Termine statt. Unser Ziel ist es mittels der Zusammenkommen unsere Haushaltshilfen aus Osteuropa zu briefen. Zudem lernen jene Pflegekräfte unsereins besser kennen. Für „Die Perspektive“ sind diese Begegnungen essentiell, weil auf diese Weise bekommen wir Kenntnis über die Staaten. Ansonsten vermögen wir Abstammung sowie Denkweise der Pfleger besser beurteilen und den Nutzern schlussendlich eine passende Pflegerein zur 24-Stunden-Betreuung übermitteln. Mit dem Ziel sämtliche fürsorglichen Hauswirtschaftshelferinnen adäquat auszusuchen und in die richtige Familie zu integrieren, ist eine Menge Mitgefühl wie auch Menschenkenntnis gefragt. Aus diesem Grund hat keineswegs lediglich der stetige Umgang mit den Partnerpflegeservices aller Erste Priorität, statt dessen auch alle Besprechungen mit jenen pflegebedürftigen Personen sowie deren Angehörigen., Die monatlichen Preise für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer der osteuropäischen Pflegekräfte, orientieren sich entsprechend dieser Pflege-Stufen. Je nachdem wie reichlich Hilfe die pflegebedürftigen Personen benötigen, wird ein entsprechender Satz ermittelt. Die Bezahlung dieser privaten Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird einem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu verpflichtet sich an die Bestimmungen während des Einsatzes im Ausland zu halten. Diese vermögen damit sicheren Gewissens davon ausgehen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen welche schwere weiterhin hochwertige Beschäftigung dieser privaten Pflegekräfte in dem Haushalt angebracht bezahlen. Die angestellte Betreuerin wird bei unserer ausländischen Partneragentur bei Kontrakt. Der Unternehmensinhaber zahlt alle erforderlichen Sozialabgaben, wie Kranken- und Rentenversicherung ansonsten die abzuführende Lohnsteuer in dem Vaterland. Die Familie dieser pflegebedürftigen Person bekommt monats Rechnungen von dem Unternehmensinhaber dieser Pflegerin. Alle Betreuerinnen und Betreuer werden keineswegs unmittelbar von den Eltern der Älteren Menschen getilgt., Bei der Vermittlung einer eigenen Pflegekraft beraten wir Diese gern und gratis. Bei der Kooperation festlegen wir anhand Der pflege-unterstützenden Haushaltshilfe die Probearbeitszeit. Diese wird vierzehn Nächte ausmachen weiters kann Ihnen die 1. Impression durchdie Tätigkeit dieser osteuropäischen Betreuerinnen obendrein Betreuerin. Sollten Diese mit den Beschaffenheiten der Pflegekraft nicht beipflichten sein, beziehungsweise nur die Chemie zwischen Ihnen und der seitens uns selektierten Alltagshelferin gar nicht passen, können Sie in dieser vorgegebenen Phase einehäusliche Haushaltshilfe tauschen. Wenn Sie der Zusammenarbeit mit einer unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte übereinstimmen, kalkulieren wir einen jedes Jahr stattfindenden Betrag von 535,50 Euro (inklusive. Mehrwertsteuern) für sämtliche angefallenen Behandlungen ebenso wie Auswahl und Vorstellen günstiger Bewerber, Reiseabstimmung mittels der Familie, Urlaubsplanung wie auch Ansprechbarkeit im Verlauf dieser ganzen Betreuungszeit.

Comments are closed.