Die besten Betten

Amerikanische Betten

Da das Innenleben, also Teile der Matratze, das Boxspring beziehungsweise deren gewöhnliche Federung ersetzt, sind Matratzen mit Bonnell-Federkern nicht sinnig. Am besten geeignet sind Matratzen mit einem Taschenfederkern, welche auch von Experten empfohlen werden. Die Federungen sorgen für ein angenehmes, federndes und gut ausgleichenes Liegen und einen erholsamen Schlaf, vor allem für Leute mit Probleme mit dem Rücken. Wer die Federung nicht gerne mag, kann diese mittels der Benutzung einer hochwertigen Kaltschaummatratze abmindern und das ohne auf die unzähligen Pluspunkte eines solchen Boxspringbetts verzichten zu müssen., Solch ein Boxspringbett zeichnet sich, wie der Name bereits verrät, durch seinen Unterbau mit Federn, die Boxspring, aus. Dieser ist mit einem äußerst starken Rahmen ausgestattet, der auf Füßen steht. Dadurch ist eine gute Zirkulation der Luft vorhanden. Auf den Unterbau, an dem auch das Kopfende befestigt ist, wird eine Matratze gelegt, die häufig deutlich voluminöser ist als Europäische. In nordeuropäischen Ländern ist es auch normal, dass auf dem Bett obenauf noch ein Topper gelegt wird, eine flache Matratze aus Materialien, welche Feuchte innerhalb des Bettes regulieren. Dies dient einerseits dem Komfort, andererseits dient es auch der Schonung des Materials. Im Prinzip sollte auf jeden Fall beachtet werden, dass die geforderte Matratze die passende Dimension hat und naturgemäß kein zusätzliches Lattenrost benutzt werden muss. Durch den Topper bildet sich bei einem großem Bett mit mehr als einer Matratze, beispielsweise weil verschiedene Härtegrade der Matratzen gewünscht werden, keine unterbrechende Ritze zwischen den beiden Matratzen., Amerikanische- oder auch Boxspringbetten sind durch und durch beliebt und sind heute nicht nur in den Vereinigten Staaten und Nordeuropa vertrieben, sondern finden diese Tage im westlichen Europa mehr und mehr Beliebtheit. Nicht nur die Formgebung, sondern auch der Aufbau eines solchen Bettes differenzieren sich sehr stark von den gewöhnlichen Modellen mit Lattenrost. Wofür man sich entscheidet, ist lange Zeit Zeit überwiegend eine Frage des Geldbeutels gewesen, denn solcherlei Betten galten lange Zeit als das Bett für die Oberklasse. Heutzutage sind sie allerdings vor allem in Internetshops auch schon zu niedrigen Preisen zu ergattern, wodurch sich die Qualität jedoch ziemlich unterscheiden kann., Bei dem Preis werden sich Boxspringbetten teils groß von den Anderen unterscheiden, die Preisspanne startet bei mehreren hundert bis hin zu vielen tausend Euro. Zu beachten ist, dass es vorallem in dem niedrigen Preissegment einige zwielichtige Anbieter gibt. Besonders wer über eine lange Zeit etwas von seinem Bett haben möchte, muss also auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis achten, welches es bereits ab ca.eintausend Euro gibt., Es sollte beim Kauf Acht gegeben werden, dass gute, aber auch robuste Stoffe eingebaut wurden, vor allem wenn man mehr Geld ausgeben, dafür aber über einen langen Zeitraum Freude mit seinem Bett haben möchte. Nicht bloß sollten die Bettfüße und der Unterbau massiv und stabil sein, auch die Rückenlehne sollte haltbar verschraubt sein, sodass man sich beim abendlichen Lesen bequem anlehnen kann. Einige Boxspringbetten sind dafür sogar mit integrierten Kissen und Polsterungen konstruiert. Prinzipiell sollten alle verwendeten Bestandteile aus gesundheitlichen und somit auch hygienischen Zwecken abziehbar sein und daher gewaschen werden können., Wer schonmal in einem guten Boxspringbett geschlafen hat, der kennt auch die Pluspunkte. Einerseits ist die große Höhe sehr bequem, andererseits wird ein ganz ausgewöhnliches Schlafgefühl gegeben. Und ist bei den meisten Modellen auch ein tolles Design vorhanden. Wer sich ausreichend Zeit nimmt und ebenfalls eine kleine Investition nicht fürchtet, hat ein unvergessliches Bett fürs Leben gefunden, das Tag für Tag Nacht für Nacht genutzt wird!

Comments are closed.