Italiener Hannover

Käse bietet in Italien eine lange Tradition. Seit Jahrhunderten werden mehrere Sorten hergestellt wie auch finden in der italienischen Kochstube in diversen Bereichen Anwendung. In dem europäischen Vergleich produziert keine Nation eine derartige Menge an verschiedenen Sorten von Käse her wie Italien. In Deutschland am bekanntesten sind Parmesan, Mozzarella, Pecorino wie auch Riccotta. Zusätzlich zu der Verwendung als Pizzabelag (Mozzarella), werden vor allem Parmesan ebenso wie Pecorino, beides Hartkäsesorten aus Norditalien, gerne als abwechslungsreiche Ausschmückung wie auch Besserung seitens Gerichten aller Art eingesetzt. Gerade guter sowie gereifter Bergkäse wird ebenso gerne am Stück und für sich verzehrt, z. B. als Vorgericht., Italien ist als südlicher „Nachbar“ seit Ende des 2. Weltkriegs und in erster Linie seit der italienischen Zuwanderung im Rahmen des Wirtschaftswunders bezüglich der Deutschen ein gefragtes Urlaubsland. Mittelmeerisches Ambiente, außergewöhnliche altertümliche Architekturen, köstliches Essen wie auch selbstverständlich herrliche Sandstrände wie auch viele schicke Herbergen bewegen bis heute viele Bundesbürger an die Adria, den Comer See wie auch andere Strände. Eine Menge italienische Restaurants in Deutschland sowie deren Bekanntheit tragen sicher zu einem anhaltenden Reisewillen nach Italien an, trotz preiswerteren Urlaubszielen. Ein Positiver Aspekt Italiens ist sicherlich ebenso die angenehme Zugänglichkeit anhand Bus, Bahn und Automobil zu Gunsten von allen, die aus verschiedenen Anlässen nicht in den Urlaub jetten wollen. Durch die Zugehörigkeit zur Eurozone fällt ebenfalls lästiges Umtauschen weg. Anhand billiger Flüge wäre man ebenso aus Norddeutschland, bspw. aus Bremen oder Hannover, schnell in dem Urlaubsland ebenso wie mag die italienische Küche vor Ort genießen., Mit Vergnügen werden in Italien Wurstwaren als Appetithäppchen verzehrt. Nicht alle Artikel der vielseitigen Auswahl an Wurst ebenso wie Schinken in der italienischen Küche haben es ebenfalls in die Bundesrepublik Deutschland geschafft, nichtsdestotrotz sind Salami und Co. auch hierzulande ziemlich populär. Vor allem der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken ist sehr populär als Vorspeise und auf dem Antipasti Teller. Parmaschinken besitzt einen Markenschutz sowie muss, um den Bezeichnung tragen zu dürfen enorme qualitative Erwartungen erfüllen. Zudem muss er in dem Gebiet Parma reifen wie auch lufttrocknen, die Schweine dürfen ebenso nur aus Zentral- sowie Norditalien stammen. Ebenso weitere traditionelle Fleischwaren wie die Mortadella sind in Deutschland beliebt, werden dort jedoch eher im Rahmen eines großzügigen Frühstücks beziehungsweise bei einem kalten Abendessen gegessen. Wie beliebt die Fleischwaren in Italien in Form eines Appetiethäppchens sein können, zeigt die Benennung „Antipasti all’italiano“., Zu den klassischen Antipasti zählen zahlreiche Gerichte inkl. Tomaten, bspw. Caprese. Die am Beginn von der Insel Capri stammende Speise setzt sich aus Mozzarella, Tomaten, Olivenöl ebenso wie Basilikum zusammen wie auch greift damit die Landesfarben Italiens auf, weshalb dieses als eines der Nationalgerichte gilt. Der Insalata Caprese wird keineswegs gekocht sowie ist aufgrund dessen einfach und zügig herzustellen. Qualitätsunterschiede existieren demnach in erster Linie bei den verwendeten Zutaten. In der originalen italienischen Kochstube werden demnach gerade geschmacksintensive sowie gut reif geerntete Tomatensorten verwendet und statt dem standart Mozzarella seitens Kuhmilch, die intensivere Büffelmozzarella. Das in Deutschland ebenso sehr erfolgreiche Bruschetta war am Anfang ein Gericht für arme Leute besteht aus geröstetem Brot, welches mittels einer Knoblauchzehe abgerieben und hinterher mit Olivenöl beträufelt wird. In Deutschland ist vor allem die Version „con pomodore“ angesehen, einschließlich dem frischen Tomatensalat obenauf., Ein Exportschlager des Mittelmeerlandes ist ebenfalls der italienische Kaffee, welcher überall international für besonders qualitativ hochwertig zubereitet empfunden wird. Die diversen Varianten Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato und sonstige werden global ständig erweitert ebenso wie keinesfalls ausschließlich in Cafeterien oder in italienischen Gaststätten zum Dessert gereicht, es existieren mittlerweile ebenso zahlreiche Ketten, die Kaffee in generell experimentellen Varianten zur Verfügung stellen.

Comments are closed.